„Luna“ und „Balou“ alias „Mauzi“ und „Dicker“

Bereits zu Weihnachten haben wir von „Luna“ und „Balou“ liebe Grüße und diese beiden Bilder erhalten.   Nach eigenen Angaben geht es den beiden super. Weiterhin berichten die beiden: „Frauchen und Herrchen machen ständig Fotos von uns, aber nicht nur das …die beiden mögen uns richtig gern….es gibt immer lecker Essen, Streicheleinheiten und vieles mehr….die beiden sagen von uns: Wir sind tolle Katzen“

Luna und Balou

Chappy im Glück

Eine Patientin aus der Reha-Klinik war während ihres Aufenthaltes in Soltau regelmäßig
zum Gassi-Gehen ins Tierheim gekommen und hatte sich in „Chappi“ verliebt.

MItte Oktober wurden dann nicht nur die Koffer, sondern auch „Chappy“ mit ins Auto
„gepackt“ und es ging Richtung Süden. In seinem neuen Zuhause hat „Chappy“ als
erstes gleich einen Sessel markiert – frei nach dem Motto: „Das ist hier jetzt mein Heim“.

Mit dem vorhanden Jack-Russel-Terrier „Anton“ hat sich „Chappy“ auch angefreundet,
die beiden Herren teilen sich sich ganz relaxt den Schlafplatz.

Wir freuen uns wahnsinnig für „Chappy“, dass er jetzt endlich sein „Für-immer-Zuhause“
gefunden hat – es hat es sich nach der langen Zeit in Ungarn und den Umzug von seinem
kurzzeitigen Zuhause ins Tierheim wahrlich verdient.

Grüße von Cid

Und auch von der kleinen „Cid“, die Anfang September ein tolles Zuhause gefunden hat,
haben wir Post erhalten. Die 13-jährige Hundedame hat sich super eingelebt und wird
von ihren neuen Besitzern über alles geliebt:

„Wir wollten euch ein paar Fotos von Cid schicken. Wir sind wahnsinnig froh,
dass alles so gut mit ihr geklappt hat und auch immer noch klappt.

Sie bereichert uns um einiges und macht uns wahnsinnig glücklich. Anscheinend
fühlt sie sich bei uns auch ganz wohl, sie liebt unseren Wohnzimmer Teppich und
hat diesen für sich beansprucht, das Kuscheln und gemeinsame Fernsehen gucken
darf natürlich auch nicht fehlen genauso wie die Spaziergänge durch den Wald.“

Wir hoffen, dass alle anderen Tiere auch noch ein schönes Zuhause
finden und freuen uns auf die Zukunft mit unserer kleinen Maus.
Wir kommen sicher nochmal zu Besuch!“

Biene & Friends

Die kleine „Biene“ hat uns einen Foto-Gruß mit ihrem neuen, pinken
Freund geschickt, den wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Unserem ehemaligen Schützling geht es nun richtig gut in ihrem neuen Zuhause.
Ein kunterbunter Alltag umgibt sie, mit vielen Freunden und Aktionen. Unser
Lieblingsschnappschuss ist das Bild, das Bienes Eifer zeigt, den Rasen zu mähen.Wir freue

n uns mit „Biene“, dass sie es bei ihrer neuen Familie so gut getroffen hat.

 

 

Danny grüßt aus Dänemark

Cocker „Danny“ läßt sich derzeit mal wieder den Wind in Dänemark um die Nase
und die Ohren wehen und hat uns einen Urlaubsgruß via Email zukommen lassen:

„Hallo liebes Tierheim Team,
ganz liebe Grüße aus Dänemark (mal wieder) von Danny und dem Rest der Familie.
Mir geht es sehr gut und ich bin ausgelassen und lebhaft wie nie zuvor.“

Neujahrswünsche von „Bommel“

Von unserem ehemaligen Schützling „Eckhard“ – jetzt „Bommel“ – haben wir
ganz liebe Neujahrswünsche und dazu ein paar schöne Bilder bekommen:
————————————————————–
Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr. Anbei noch
ein paar Bilder von unserem Bommel. Wir freuen uns jeden Tag über ihn,
das ist ein so lieber kleiner Kerl.

Liebe Grüße von Thomas und Angela

Lukas & Martinus

Am 25. November wurden „Lukas“ und „Martinus“ von einer
sympathischen Familie aus Langwedel adoptiert.

Ganz mutig haben sich beide bei der Ankunft in ihrem neuen Zuhause
aus den Transportboxen getraut und alles interessiert beschnuppert.

„Rick“, wie „Lukas“ jetzt heißt, hat den Kratzbaum für sich entdeckt
und der auf „Morty“ umgetaufte „Martinus“ machte es sich hinterm
dem Sofa gemütlich. Als der Futternapf gefüllt wurde, haben es sich
die beiden Brüder schmecken lassen und auch das Leckerlie zum
Nachtisch wurde nicht verschmäht.

Die nächsten zwei Tage gingen es „Rick“ und „Morty“ etwas ruhiger an
und haben erst einmal den Tagesablauf ihrer neuen Dosenöffner gecheckt.
Inzwischen erkunden sie aber wieder aktiv ihre Umgebung und genießen
auch die ein oder andere Streicheleinheit.

Nach erfolgter Kastration steht dann auch Ausflügen in den
großen Garten nichts mehr im Wege…

Endlich wieder Prinzessin… 👑

Als ihr Frauchen sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kümmern konnte,
brach für die kleine „Sheela“ im Juli eine Welt zusammen. Eben noch liebevoll
betütelter Einzelhund und verwöhnte, übergewichtige Couchpotato musste
„Sheela“ von einem auf den anderen Tag mit einem eher spartanisch eingerichteten
Zimmerchen – genannt Zwinger, weniger Essen und vielen fremden
Geräuschen und Gerüchen der anderen Hunde klar kommen.

Nachdem Sie ein gutes viertel Jahr immer noch alles doof bei uns fand
und sich auch niemand für die mittlerweile um drei Kilogramm abgespeckte
„Sheela“ interessierte, hatte sich eine Pflegestelle für sie aufgetan, so dass
sie rechtzeitig vor einsetzen der Kälte wieder den von ihr geschätzten Komfort
eines kuschelig beheizten und vernünftig möblierten Heimes genießen konnte.
Und das Glück meinte es noch besser mit „Sheela“:

Bei einem Spaziergang mit ihrem Pflegevater haben die beiden eine nette,
hundeerfahrende Dame aus der Nachbarschaft getroffen. Die manchmal
recht zickige „Sheela“ hat sich mit den beiden Hunden der Dame gut verstanden,
man kam ins Gespräch und nach dem alles mit dem Team vom Tierheim
abgestimmt wurde, zog „Sheela“ noch einmal um – nur ein paar Straßen weiter.
Schon während der Probewohnzeit stand fest, dass „Sheela“ bleiben durfet.

Jetzt wird sie wieder liebevoll betütelt und darf endlich auch wieder Couchpotato sein. 🙂

Linus & Moritz

Bereits in der vergangenen Woche erhielten wir eine Rückmeldung
von den Katzenkindern „Moritz“ und „Linus“ und wie es ihnen
in ihrem neuen Zuhause ergangen ist:

„Hallo liebes Team vom Tierheim Tiegen,

ich wollte Euch mal ein paar Bilder von Linus und Moritz zukommen
lassen, damit Ihr seht wie es den beiden süßen Tigern geht.

Sie haben sich gut eingelebt und haben eine Menge Spaß und stellen
uns ordentlich die Bude auf den Kopf. Auch mit unserem Hund kommen sie
ganz gut zurecht. Sein Bett haben die beiden schon voll in Beschlag genommen.

Eventuell werden wir Linus noch in Michel umbenennen.
Vielen Dank nochmal und ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße Anja“