Pixi

„Pixi“ wurde am 6. Mai 2019 in Soltau OT Tetendorf in der Nähe des Klärwerkes
gefunden. Sie saß am Wegesrand und war über und über mit Klärschlamm
bedeckt. Vermutlich war sie in eine Klärgrube gefallen und hat lange gekämpft,
um dort wieder herauszukommen.

Nach intensiver tierärztlicher Versorgung kam sie zunächst auf eine Pflegestelle,
wo sie sich erst einmal erholen konnte. Inzwischen bewohnt „Pixi“ ein
Einzelzimmer mit einer kleinen Außenvoliere, die sie gerne nutzt.

Die schwarz-weiße „Pixi“ wird auf ca. 5 Jahre geschätzt (Jahrgang 2014).
Derzeit findet sie Menschen noch sehr suspekt. Sie macht aber wenn sie denkt,
dass der Mensch es nicht merkt kleine Annäherungsversuche, auf den letzten
Zentimetern verläßt sie dann aber häufig der Mut.

Für „Pixi“ werden also ganz spezielle Menschen gesucht, die der verunsicherten
Katzendame gaaaaanz viel Zeit geben, sich an ihr neues Zuhause und die neuen
Zweibeiner zu gewöhnen. Aber wir vertrauen einfach darauf, dass früher oder
später sich zu jedem Topf ein passender Deckel findet.