Nachträgliches Weihnachtsgeschenk

Mit einem nachträglichen Weihnachtsgeschenk überraschte uns der
Futterfachhandel „Animal Food“ mit Sitz in der Walsroder Straße 35 in Soltau.

Die Mitarbeiter hatten im Dezember Werbung für das Tierheim Tiegen gemacht,
so dass Kunden für unsere Tiere im Laden Geschenke kaufen konnten, welche
dann in einer quietschegelben Box gesammelt wurden. Am 8. Januar 2021 besuchte
uns Herr Frentz im Tierheim und überreichte die bis über den Rand gefüllte Box.Liebe Geschenke-Spender – einen ganz lieben Dank vom
gesamten Tierheim-Team für diese schöne Aktion!

Spende vom Fliesenmarkt Visselhövede

Fortuna war uns hold – denn wir gehören zu den glücklichen Gewinnern der
Spendenaktion vom Fliesenmarkt Visselhövede. Am 08.12.2020 hat uns der
Geschäftsinhaber Michael Martens gemeinsam mit Frau Reesi Kristall im Tierheim
besucht und den Gewinn von 500 Euro persönlich übergeben.

Unsere Mitarbeiterin Frau Sabine Murray und Mischlingshündin „Leni“
haben sich stellvertretend für das gesamte Tierheim-Team ganz herzlich
für dieses großzügige Vor-Weihnachtsgeschenk bei Herrn Martens bedankt.

Spende von der Raiffeisen Centralheide

Anstatt der üblichen Weihnachtsgeschenke an die landwirtschaftlichen Mitglieder
der Genossenschaft verteilte Geschäftsführer Herr Holger Laue insgesamt
10 x 1.000 Euro an gemeinnützige Organisationen. Und eine davon waren wir. 🙂

Nachfolgend der Bericht aus dem Heide Kurier vom 20.12.2020

Die Wunschzettel unserer Tiere

Liebe
Tierfreunde,
die Weihnachtszeit ist die
Zeit der Wünsche und
Träume.
Der größte Wunsch für all‘ unsere Tiere
im Tierheim Tiegen ist ein schönes Zuhause
und wir hoffen natürlich, dass der ein oder andere
Vierbeiner bereits das Weihnachtsfest mit
„seinen“ Menschen verbringen
kann.
Doch da ja nicht alle dieses Glück haben werden,
haben unsere Fellgäste uns ihre Weihnachtswünsche ins
Ohr geflüstert.
An diesem „virtuellen Tannenbaum“ auf
unserer Homepage und bei Facebook sowie am
realen Tannenbaum vor dem Tierheim hängen nun die
Wunschzettel.
Wenn Sie einem Tier eine Freude bereiten
möchten, drucken Sie einen „Wunschzettel“ aus
oder nehmen den Wunsch aus der Schutzhülle, erfüllen
diesen und bringen das Geschenk (vielleicht mit
persönlicher Widmung auf dem angehängten
Wunschzettel) zu den Öffnungszeiten
bei uns im
Tierheim vorbei.
Aufgrund der aktuellen Pandemielage wird der beliebte
zweite Weihnachtstag im Tierheim leider nicht stattfinden
können. Wir wünschen Ihnen und ihren Lieben trotz
aller Einschränkungen ein gesegnetes und
entspanntes Weihnachtsfest.
Vielen lieben
Dank im Namen
all unserer Tiere –
und bleibt alle gesund!

Neuer Kalender 2021 – Verkaufstellen

Unseren Kalender erhalten Sie derzeit bei folgenden Verkaufsstellen:

> Buchhandlung Hornbostel, Soltau
> Buchhandlung Schütte, Soltau
> Hotel Soltauer Hof, Soltau
> Jette C, Soltau
> Radiologischen Praxis Soltau (Ärztehaus Oeninger Weg 34)
> Tierarztpraxis Dr. Röder, Soltau
> Tierarztpraxis Dr. Wollny, Soltau
> Tierheim Tiegen, Soltau

> Kibitzmarkt Heinrich Renken e. K., Bispingen
> Tierarztpraxis Bülthuis, Bispingen

> Buchhandlung Pollmann, Munster
> Tierärztliches Gesundheitszentrum Munster Dr. Brauer & Kollegen

> Buchhandlung Vielseitig, Schneverdingen
>
Tierarztpraxis Dr. Brinckmann, Schneverdingen
> Tierarztpraxis Dr. Schulze, Schneverdingen
> Tierarztpraxis Dr. Terjung, Schneverdingen
>
Lebensmittel & Getränkemarkt M. Hahn, Svd.-Lünzen

 

 

Bauerntag im Tierheim Tiegen

Am 11.10.2020 hat der Tierschutzverein Soltau e. V. am Soltauer Bauerntag
teilgenommen. Corona geschuldet fiel der sonst über drei Tage gehende,
sehr beliebte Bauernmarkt in der Innenstadt leider aus. Stattdessen gab
es viele dezentrale Anlaufstellen, wie Bauernhöfe, Hofläden und ähnliche
Lokalitäten, in den umliegenden Ortschaften zu besuchen.
Für die Planung der Veranstaltung im Tierheim war Umdenken angesagt:
Statt „Tag der offenen Tür“ hieß es diesmal „Maskenball vor der verschlossenen Tür“.
Um Abstände und Hygienevorschriften einhalten zu können haben wir den
Gästebereich vor das Tierheim verlagert. Tierheimführungen waren jeweils
nur einzeln nacheinander im Familienverband oder mit max. zwei Personen
aus unterschiedlichen Haushalten möglich. Alle Gäste mussten sich bei Ankunft
registrieren lassen und beim Verlassen des Geländes auch wieder abmelden.

Trotz der gewissen Einschränkungen war es einfach nur schön, endlich mal wieder
etwas Trubel in bzw. vor der Bude zu haben. Und man muss es einfach nur positiv sehen:Am Eingang haben wir diesmal jeden Besucher persönlich in Empfang nehmen
und ein paar Worte mit den Gästen wechseln können. Statt die Anzahl der Besucher
schätzen zu müssen, können wir diesmal dank der Liste zur Speicherung der
Kontaktdaten ganz konkret von 138 großen und kleinen Gästen sprechen.Und apropos schätzen: bei unserem Knochen-Schätzspiel hatten alle Besucher
die Möglichkeit mit einem Einsatz von nur drei Euro einen aktuellen Tierheim-Kalender
zu gewinnen. Der Erlös dieser Aktion fließt in die Dachsanierung des Katzenhauses.

Mit einer Schätzung vom 314 Knochen ging der erste Platz mit einer Abweichung
von nur 7 Knochen (insgesamt waren es 321) an Sheila N. aus Neuenkirchen.

Nachfolgend die weiteren Gewinner:

2. Platz: Fred F. – Schätzung 312 Knochen – Abweichung 9
3. Platz: Jörn v. W. – Schätzung 333 Knochen – Abweichung 12
4. Platz: Tim S. – Schätzung 300 Knochen – Abweichung 21
5. Platz: Helga D. – Schätzung 287 Knochen – Abweichung 34

Zur Stärkung von Körper und Geist gab es Leckeres vom Grill und unser
Schatzmeister hatte zwei Kartons frischen Butterkuchen gesponsert.
Für die kleinen Gäste gab es außerdem noch den „Gummebären-to-go“.

Weiterhin hingen am Außenzaun der Hundeanlage umfangreiche
Infos über die Wichtigkeit der Katzen-Kastration.Wir haben uns riesig gefreut viele bekannte Gesichter, aber auch einige
Erst-Gäste begrüßen zu dürfen. Unsere Tiere wurden mit Futter und Leckerlies
und das Tierheim mit den so wichtigen Geldspenden bedacht. Und auch drei
neue Mitgliedschaften wurden an diesem Tag abgeschlossen.

Insgesamt hat es uns sehr viel Spaß gemacht
und wir hoffen auf eine baldige Wiederholung.

„Wilma“  –  † 06.10.2020

Wir trauern um „Wilma“  –  † 06.10.2020Völlig unerwartet haben wir unsere „Wilma“ heute Morgen tot aufgefunden.

Die kleine Maus litt seit dem wir sie im April 2019 aus dem Tierheim Hildesheim
übernommen haben an chronischem Katzenschnupfen. Dieser machte ihr immer
mal mehr und mal weniger zu schaffen. Nach mehreren tierärztlichen Untersuchungen
wurde schließlich ein Tumor in der Stirnhöhle diagnostiziert – inoperabel.

So wurde sie palliativ behandelt mit Schmerzmittel, Inhalator, Schleimlöser –
und natürlich mit ganz vielen Kuscheleinheiten. Wir waren uns im Klaren, dass
eher früher als später der Abschied nahte, besonders in ihren schlechten Phasen.
Aber bisher ist sie dem Tod immer noch wieder von der Schippe gesprungen –
nicht zuletzt auch durch die gute, tierärztliche Betreuung vom
Tierärztliches Gesundheitszentrum Munster Dr. Brauer & Kollegen.

Heute Nacht hat sie den Kampf verloren. Wir sind sehr traurig, dass wir sie
auf ihrem letzten Weg nicht begleiten konnten. Aber so wie wir sie gefunden
haben, hat der Tod sie wohl ganz plötzlich geholt – sie wirkte friedlich und
schien nicht gelitten zu haben.

Liebe Wilma, Deine kleinen Pfoten haben
große Spuren in unseren Herzen hinterlassen.

Kleiner Engel, geh ins Licht,
schau nicht zurück, und weine auch nicht.

So groß Dein Mut, zu kurz Dein Leben,
gekämpft hast Du, und alles gegeben.

Doch der Himmel, er hat gerufen,
so geh hinauf, die letzten Stufen.

Ein Engel warst Du, zu jeder Zeit,
und bleibst es nun auch, in Ewigkeit.

Tränen die fallen, so groß ist der Schmerz,
doch größer Dein Platz, in unserem Herz.

Wir lassen nun los, und lassen Dich geh’n,
hoffen wir doch, Dich wiederzusehen.

Dich vergessen, das werden wir nicht,
kleiner Engel, geh ins Licht!

(Verfasser unbekannt)

Finanzielle Sorgen im Tierheim durch Corona (BZ – 02.10.2020)

Bericht in der Böhme Zeitung vom 02.10.2020

Zum Welttierschutztag am 4. Oktober 2020 war Hund „Joschi“
wieder mit einem großen Foto in der Böhme-Zeitung vertreten.
Wir haben dann auch noch eine wenig Text beigesteuert…

Der Deutsche Tierschutzbund als Dachverband hatte den diesjährigen
Welttierschutztag unter das Motto „Zusammen für Tierheime“ gestellt.
Die Tierschützer wollen damit auf die derzeit schwierige Situation
aufmerksam machen und für Unterstützung werben.