Kater „Jack“ im neuen Zuhause

FIV-Kater „Jack“ ist am 15.05.2020 von seinem neuen Dosenöffner abgeholt
worden und wohnt jetzt in der Stadt, wo die Hunde mit dem Schwanz bellen.

Inzwischen haben wir eine erste Rückmeldung mit einigen Bildern erhalten:„Jack“ geniest ausgiebige Kuscheleinheiten und die unterstützende Fellpflege
mit der Bürste. Wie auf den Fotos ersichtlich hat er sich problemlos eingelebt
und macht das, was alle Katzen machen: Schlafen, Fressen, seine Umwelt
beobachten und erkunden und alles wiederholt in beliebiger Reihenfolge.Scheinbar hat er das Leben in einem Haushalt mit dem damit verbundenen Lärm
aber nicht wirklich kennengelernt. Die Geräusche von Wasch- bzw. Spülmaschine
verunsichern ihn derzeit noch und die sich bewegenden Bilder im Fernsehen sind
ihm auch noch suspekt.

Wir sind aber zuversichtlich, dass sich „Jack“ auch daran gewöhnen wird
und wünschen der neuen zwei- und vierbeinigen WG alles erdenklich Gute.

Soltau zeigt sich – und wir uns gleich mit :-)

Am 7. Februar 2020 waren wir bei der Veranstaltung „Soltau zeigt sich“
in der Alten Reithalle zu Gast. Direkt im Eingangsbereich platziert
mussten die Besucher zwangsläufig mindestens zweimal an uns
und dem Kinder- und Jugendhospizdienst Calluna e.V. vorbei.
Auf einer Pinnwand haben wir unsere aktuellen Heimbewohner vorgestellt und in
den Infomappen gab es weitere Informationen zu unseren Tieren und unser Tierheim.

Gut angenommen wurde unser Knochen-Schätzspiel, bei dem die Anzahl an Hunde-
knochen in einem Glasbehälter möglichst genau zu ermitteln war. Es wurde eifrig gezählt
und hochgerechnet. Für die besten fünf Schätzungen gab es jeweils einen Preis.Mit einer Schätzung vom 412 Knochen ging der erste Platz mit einer
Abweichung von nur 13 Knochen (insgesamt waren es 399) an
Franziska M. aus Soltau. Nachfolgend die weitern Gewinner:

2. Platz: Harald S. – Schätzung 445 Knochen – Abweichung 46
3. Platz: Alina B. – Schätzung 314 Knochen – Abweichung 85
4. Platz: Andrea H. – Schätzung 485 Knochen – Abweichung 86
5. Platz: Daniela S. – Schätzung 300 Knochen – Abweichung 99

Und das Beste an der ganzen Sache war natürlich, dass der Erlös aus
Standgebühren, Spenden und Getränkeeinnahmen zu gleichen Teilen
an den Kinder- und Jugendhospizdienst Calluna e.V. und den
Tierschutzverein für den Altkreis Soltau 1968 e.V. gingen.

Am 6. März war es dann soweit:
Gemeinsam mit Frau Angela Schreiber (KJHD Calluna e.V.) konnten wir
mit  Unterstützung von Hundedame „Sofi“ jeweils eine Spende in Höhe
von 511,65 Euro entgegennehmen. (Foto Spendenübergabe = Stadt Soltau)Das Geld wird dringend für die Sanierung unserer Katzenquarantäne benötigt.
Leider haben wir immer noch nicht genügend Geld zusammen, um die
außerplanmäßigen Kosten von ca. 8.000 Euro zu stemmen.

Ein ganz lieber Dank geht auch noch an die Veranstalter –
Alice Petrik, Monika Koll, Britta Finder und Susanne Mastall.

Den Bericht der Stadt Soltau gibt es HIER

 

Neue Vereinsjacken

Pünktlich zur Veranstaltung „Soltau zeigt sich“ Anfang Februar konnte sich
das Team von Tierheim Tiegen auf seinem Info-Stand in einheitlicher „Kluft“
präsentieren. Die schicken, dunkelblauen Jacken mit gelbem Aufdruck
wiesen unverwechselbar auf die zuständigen Ansprechpartner des
Tierschutzvereins Soltau e.V. hin.

Wir haben uns schon lange mit dem Thema Vereinsjacken beschäftigt,
aber aufgrund des knappen Budgets des Tierschutzvereins die Anschaffung
immer wieder verschoben. Bei einem zufälligen Treffen in einer Soltauer
Cocktailbar mit dem Geschäftsführer Murat Aba von York Design
Werbetechnik, kam das Thema dann nicht ganz zufällig zur Sprache.
Herr Aba zögerte nicht lange und sicherte seine Unterstützung zu.

Keine drei Wochen später haben wir die Jacken mit der Unterstützung von
Hundedame „Granny“ abholen können.Durch die dezente Werbeanbringung
von York Design auf der rechten Vorderseite konnte der Preis der Jacken
deutlich reduziert werden und auch auch der Vorstand vom Tierschutzverein
hat durch Spenden aus eigener Tasche dieses Projekt tatkräftig unterstützt.

Neuer Staubsauger von EURONICS XXL Soltau

Am 4. Januar 2020 konnte der Tierschutzverein Soltau e. V. von EURONICS XXL Soltau
einen neuen, elektrischen „Mitarbeiter“ in Empfang nehmen, denn einen Tag vor Silvester
war dem alten Staubsauger im Tierheim buchstäblich die Puste ausgegangen.

Kudret Akgül, seit Dezember ehrenamtlich im Tierheim tätig, hatte daraufhin die Initiative
ergriffen um bei den örtlichen Elektrofachmärkten einen Sponsor für ein neues Gerät zu
finden. EURONICS XXL Soltau hat nicht lange überlegt und bereits in der gleichen Woche
konnten wir einen nigelnagelneuen Siemens Staubsauger vom stellvertretenden Marktleiter
Sascha Lühr (Mitte) entgegen nehmen.

Vielen lieben Dank für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung. 😍😍

„Felix“ (jetzt „Gismo“) im neuen Zuhause

Bereits am 6. November 2019 ist Kater „Felix“ zu einem anderen FIV-positiven
Kater namens „Rambo“ nach Rostock umgezogen. Dort lebt er jetzt unter
dem Namen „Gismo“. Kurz nach Einzug tat „Felix-Gismo“ bereits so, als hätte
er nie woanders gewohnt. Das Bett wurde sofort von ihm in Beschlag
genommen um sich von der Autofahrt zu erholen.Mit „Rambo“ dauerte die Eingewöhnung etwas länger. Es gab zwar keine ernsthafte,
körperliche Auseinandersetzung, aber die große Liebe auf den ersten Blick war es
definitiv nicht. Aber die zweibeinigen Mitbewohner geben nicht auf und ganz langsam
nähert man sich auch schon mal ohne knurren und Gefauche an. Während „Rambo“ eher auf den Boden der Tatsachen bleibt, fühlt sich „Gismo“
zu Höherem berufen und konnte den Aufbau des neuen Kratzbaumes kaum abwarten.Wir freuen uns immer besonders, wenn Katzen mit einem Handicap oder einer
chronischen Erkrankung ein schönes Zuhause finden. Lieben Dank an seine
Zweibeiner,  dass Ihr unserem „Felix“ ein so schönes Heim ermöglicht. 😽😻😽

Spende vom OBI-Markt Soltau

Zum Jahresende hat auch noch der OBI-Markt wieder an uns gedacht.
Wir also am 28.12.2019 zu zweit ins Auto und flugs dort hin gefahren.
Einen großen Karton und zwei Kleinere in Empfang genommen, uns
ganz lieb bedankt und ein frohes neues Jahr gewünscht – dann ab mit dem
Einkaufswagen zum Auto. Lief gut – bis zum reinheben in den Kofferraum…😬

Irgendwie passte die Bodenstärke des Kartons im Verhältnis zur Masse vom
Inhalt nicht so recht zusammen. Und wenn dann zwei „alte“ Frauen gefühlt eine Million
Futtertüten und -dosen wieder aufsammeln müssen – naja elegant geht anders… 🤣

Liebes OBI-Team – trotz der unfreiwilligen, gymnastische Übung auf
dem Parkplatz – einen ganz lieben Dank für die tolle Spende. 😽😽😽

Wunschzettel-Aktion 2019

Wir wollen das Jahr gleich mit einem Dank beginnen,
einem ganz großen Dank an all‘ die lieben Menschen,
die unsere Tiere und das Tierheim mit so vielen und
zahlreichen Geschenken bedacht haben.So konnte sich unsere „Granny“ über einen neuen, roten
Hundemantel freuen, richtig schick sieht sie darin aus.„Fedor“ wurde mehrfach mit hochwertigem Futter bedacht
und hat auch einen ganz lieben Brief dazu bekommen.
Für unsere „Pixi“ gab es ganz viel Futter von der Marke,
die sie sich gewünscht hat und auch „Cola“ & „Carlotta“
wurden mit ihrer bevorzugten Futtersorte reichlich beschenkt.Aber auch ganz viele nützliche Dinge für den Tierheimalltag
haben wir bekommen, wie z. B. eine Druckpatrone,Waschmittel, Tank- und Futterhaus-Gutscheine, Geldspenden und, und, und…
WIr haben versucht alle Geschenke zu fotografieren;
sollte Ihr Präsent versehentlich nicht dabei sein, seien
Sie sicher: wir haben und wirklich über alles riesig gefreut!

 

Die Wunschzettel unserer Tiere

Liebe
Tierfreunde,
die Weihnachtszeit ist die
Zeit der Wünsche und
Träume.
Der größte Wunsch für all‘ unsere Tiere
im Tierheim Tiegen ist ein schönes Zuhause
und wir hoffen natürlich, dass der ein oder andere
Vierbeiner bereits das Weihnachtsfest mit
„seinen“ Menschen verbringen
kann.
Doch da ja nicht alle dieses Glück haben werden,

haben unsere Fellgäste uns ihre Weihnachtswünsche ins
Ohr geflüstert.
An diesem „virtuellen Tannenbaum“ auf
unserer Homepage und bei Facebook sowie am
realen Tannenbaum (erst auf dem Weihnachtsmarkt –
danach im Tierheim hängen nun die

Wunschzettel.
Wenn Sie einem Tier eine Freude bereiten
möchten, drucken Sie einen „Wunschzettel“ aus
oder nehmen den Wunsch aus der Schutzhülle, erfüllen
diesen und bringen das Geschenk (vielleicht mit
persönlicher Widmung auf dem angehängten
Wunschzettel) zu den Öffnungszeiten

bei uns im
 Tierheim vorbei.
Oder besuchen Sie uns und unsere Tiere am
zweiten Weihnachtstag zwischen 14 und 17 Uhr im
Tierheim und lassen bei Kaffee und Kuchen die

Feiertage in gemütlicher Runde ausklingen.
Vielen lieben
Dank im Namen
all unserer Tiere!