Schüler vom Gymnasium spenden für Tiere

Den Tieren des Tierheims in Tiegen wurde am Montag den 17.12.2018 ein ganz besonderer Weihnachtsbesuch abgestattet. 4 Schülerinnen der 6a und 6c des Gymnasiums Soltau initiierten eine Spende in Höhe von 76,51 Euro und brachten diese persönlich vorbei.

Die Idee einer Spende entsprang aus dem Religionsunterricht. Behandelt wurde das Thema „Kinder in der Dritten Welt“. Man kam darauf, dass Menschen anderen helfen, sei es durch Hilfe vor Ort oder eben durch Spenden. Dieses Thema ließ die 4 Schülerinnen nicht los; schon gar nicht, da nun Weihnachten vor der Tür steht. Prompt riefen sie ihre ganz eigene Spendenaktion ins Leben. Sie sammelten selbständig in ihren Klassen Geld ein. Jeder konnte so viel Spenden wie er wollte. Und das Geld sollte für das Tierheim Tiegen sein. Die Tiere würden sich schließlich auch über eine Spende freuen. Und das taten sie auch. Hund Ben war ganz verzückt über so viel Aufmerksamkeit. Einen ganzen Nachmittag lang durfte er, neben einem Spaziergang, bekuschelt und bespaßt werden.

Das Tierheim Tiegen freute sich sehr über diesen lebhaften Besuch. Schriftführerin Antonia Hennig nahm dankend die Spende entgegen: „Toll, dass es solche engagierten Kinder gibt. Es ist nicht selbstverständlich, dass Kinder ihr Taschengeld hergeben, um Tieren zu helfen.“ Es wurde zugesichert, dass die 76,51 Euro direkt in Futter und Tierarztkosten investiert würden. Ben darf sich selbstverständlich als Erster über eine Weihnachtsleckerei freuen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2018-12-Spende-Gymnasium-Soltau-17.12.2018.jpg


(v.links n. rechts: Schriftführerin Antonia Hennig, Amelie Wegener, Marieke Burgwal und Finja Hill und natürlich Hund Ben)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.