Sandy

Sandy 00„Sandy“ kam Mitte Januar 2014 auf ihre derzeitige Pflegestelle, wo sie aber keinesfalls bleiben kann. Sie wurde dorthin abgegeben (nach ca. 2,5 Jahren in derselben Familie), weil das Kind das Interesse an „Sandy“ verloren hatte und die Pflichten vernachlässigte. „Sandy“ lebte dort mit einem Meerschweinchen zusammen. In ihrer Pflegestelle bewohnt sie mit einem anderen Weibchen einen Wohnungskäfig – sie kann also vergesellschaftet werden. Außenhaltung ist nicht bekannt. Sie zeigt ein artgerechtes Interesse an ihren KollegInnen. Im Kontakt zum Menschen ist sie zurückhaltend, aber nicht ängstlich. Sie ist nicht aggressiv.

„Sandy“ ist vermutlich ein Löwenköpfchen und geschätzte drei Jahre alt. Sie ist geimpft und entwurmt (die 2. Entwurmung Mitte Februar fällig). Beim Check durch die Tierärztin hinterließ sie einen guten Eindruck, auch die Zähne sind in Ordnung.

Es wird eine Schutzgebühr von 15 € erhoben.

Kontakt: kiefra@t-online.de oder (01 51) 16 63 76 96

Update am 24.02.2014:
„Sandy“ ist vermittelt!

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.