Siggi

Update am 02.05.2017:
„Siggi“ ist reserviert – wenn alles klappt mit der zweiten Impfung zieht die kleine
Maus am kommenden Wochenende zu ihren neuen Dosenöffnern
————————————————————–
Viel Pech hatte die kleine Siggi in ihrem noch so jungen Leben, denn Anfang März wurde sie Opfer eines Verkehrsunfalls in der Nähe von Schneverdingen. Zwar wurde sie schnell am Straßenrand gefunden und zu einem Tierarzt gebracht, der eine Notversorgung vornahm, doch dann wusste man nicht so richtig wohin mit ihr und die Feuerwache übernahm für 3 Tage die Betreuung. Erst am Sonntag Abend erhielten wir dann einen Hilferuf von der Bereitschaft der Feuerwehr, holten Siggi sofort dort ab und brachten sie in die Tierklinik. Hier wurde sie einige Tage gepäppelt und durfte dann auf eine Pflegestelle ziehen.

Siggi ist mittlerweile komplett genesen, ist bereits kastriert und gechipt und benötigt nur noch die zweite Impfung. Dann ist sie bereit für einen Neustart bei einer liebevollen Familie, die der ungefähr 8 Monate alten Siggi auf jeden Fall Freigang ermöglichen sollten. Auch ist Siggi noch sehr zurückhaltend und unsicher bei uns Menschen. Streicheleinheiten genießt sie ab und zu schon ganz gerne, aber ebenso zeigt sie ihre Scheu und verkriecht sich. Hier ist also noch viel Geduld gefragt.

Ansonsten ist ihr Verhalten wie bei jeder jungen Katze: Toben, spielen, neugierig die Welt entdecken, schlafen, viel fressen, ihre Katzenkumpel ärgern und Dummheiten machen.

Momentan lebt Siggi noch auf der Pflegestelle, wird aber bald ins Tierheim einziehen. Wer Siggi jetzt schon kennen lernen möchte, kann sie gerne auf der Pflegestelle besuchen. Im Tierheim erhalten Interessierte die Kontaktdaten.

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.