Sammy

Update August 2017: Sammy ist reserviert und wird Mitte September ausziehen!

Ende Mai 2017 landete Kater „Sammy“ zusammen mit seinem Kumpel „Fritz“ als Abgabetier bei uns im Tierheim. Eine Allergie der Besitzerin machte ein weiteres Zusammenleben unmöglich. Während „Fritz“ bereits eine neue Bleibe gefunden hat, ist „Sammy“ noch auf der Suche nach einem neuen, schönen Zuhause.

Aufgrund des Verlust von Haus, Hof und seines ehemaligen Frauchens leidet „Sammy“ noch ein wenig. Außerdem vermisst es seinen gewohnten Freigang: er maunzt viel, will unbedingt raus aus seiner Stube im Tierheim. Derzeit teilt er sich die Stube mit einer netten Katzendame – das Verhältnis der beiden ist aber eher ambivalent. Sollte er in einen Haushalt mit vorhandener Katze ziehen, ist eventuell Geduld gefragt. Denn es kommt ganz auf den Charakter der anderen Fellnase an, ob „Sammy“ diese akzeptiert oder nicht.

Fremden gegenüber ist „Sammy“ erst mal etwas vorsichtig. Wenn er aber Vertrauen gefasst hat, ist er schmusig und möchte spielen. Manchmal ändert sich seine Stimmung dann aber auch schnell und mit einem Male wird gefaucht und mit der Tatze geschlagen. Im nächsten Moment kommt er dann wieder auf einen zu und das um die Beine streichen geht weiter – es scheint, als dass sich Sammy manchmal noch selbst im Wege zu steht.

Aus diesem Grund sollten in seinem zukünftigen Heim keine kleinen Kinder leben. Außerdem muss er nach der Eingewöhnungszeit unbedingt wieder Freigang genießen dürfen. Wird er in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt, ist er sehr doch sehr gestresst und unruhig.

„Sammy“ ist kastriert, trägt einen Transponder und wartet auf Menschen, die ihm ein seinen Bedürfnissen entsprechendes Zuhause bieten können.

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.