Queeny

Queeny 05

„Queeny“ kam Anfang Dezember 2013 als Abgabetier zu uns. Von der ehemaligen Besitzerin, der „Queeny“ zugelaufen war, wurde berichtet, dass sie, seit dem ein Kater vor den Wohnzimmerfenstern herumlungert, aggressiv gegen die zweite Katze und auch gegen die Menschen, besonders gegen Männer,  geworden war. Sie musste weg.

Da „Queeny“ keinen aktuellen Impfstatus hatte und es keine freie Stube gab, haben wir sie zunächst in unserer Quarantänestation aufgenommen. In der Box gebärdete sie sich tatsächlich wie eine Irre. Das Reinigen der Box einschl. Katzenklo sowie der Tausch der Futter- und Wassernäpfe war nur unter erschwerten Bedingungen möglich.

Als eine der Katzenstuben frei wurde, zog „Queeny“ um, in der Hoffnung, dass mehr
Platz sowohl ihr als auch dem Personal bei der Verrichtung der täglichen Arbeiten Stress ersparen würde.

Und es geschah ein Wunder: Aus der giftigen Kratzbürste wurde eine dem Menschen zugewandte Schmusekatze.

Queeny 01

Sobald jemand „ihr Zimmer“ betritt, ist „Queeny“ präsent und streicht dem Besucher
um die Beine. Sie lässt sich ohne Problem anfassen und auch hochheben. Sie springt freiwillig auf den Schoss und lässt sich genüsslich streicheln. Und auch ihre Abneigung
gegen männliche Zweibeiner können wir bisher nicht bestätigen. Sie wirft sich auf den Rücken und lässt sich sogar den Bauch kraulen.

Queeny 03

„Queeny“ ist ca. 7 Jahre alt (vermutlich  2006 geboren) und auch bereits kastriert.

Wer sich für diese agile Katze im besten Alter interessiert, melde sich bitte bei
ihrem Personal im Tierheim.

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.