Puma

Dieser stattliche Kater wurde kurz vor Weihnachten 2016 zusammen mit seiner Schwester Tipsi im Tierheim abgegeben. Zuvor hatten die Besitzer alles versucht, die beiden von ihrem zu Hause aus zu vermitteln.

Der Grund der Abgabe ist ein sehr trauriger: Der Sohn der Familie entwickelte starkes Asthma, so dass Puma und seine Schwester nur noch den Keller und den Garten bewohnen durften.

Das Geschwisterpaar wurde, nach dem die Mutter überfahren wurde, mit der Flasche aufgezogen. Somit ist Puma sehr auf Menschen fixiert. Geboren ist er am 5. Juni 2014, muss unbedingt Freigang haben und sollte nicht in eine Familie mit kleinen Kindern vermittelt werden. Denn Puma braucht seine Ruhephasen, da darf er nicht gestört werden sonst kann er schon mal seine Krallen ausfahren und sich wehren.

Puma muss nicht zusammen mit seiner Schwester vermittelt werden. Er darf gerne als Einzelkater gehalten werden. Nach der zweiten Impfung, ungefähr Anfang Februar 2017, dürfte Puma aus dem Tierheim in ein neues Zuhause umziehen. Kastriert und gechipt ist er bereits.

Wer gibt dem hübschen, großem Kater eine Chance?

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.