Merle

DRINGEND – DRINGEND – DRINGEND

Merle – eine ganz spezielle Katze – sucht dringend und so schnell wie möglich ein neues Zuhause oder eine vorübergehende Pflegestelle.

Als Fundtier kam sie Ende April zu uns und war sofort der Liebling des gesamten Tierheim-Teams. So lieb, anhänglich und verschmust zeigte sich die selbstbewusste kleine Dame von Beginn an.

Doch dann kam der Schock: Bei der routinemäßigen Blutuntersuchung wurde Merle positiv auf Katzen-Leukose (FeLV) getestet….Dies bedeutet, dass sie eine reine Wohnungskatze bleiben muss und auch nur als Einzelkatze oder mit einer ebenfalls leukose-positiv getesteten Katze gehalten werden darf. Leukose ist ansteckend auf andere Katzen.

Bei Merle deutet nichts auf die Krankheit hin, sie lebt ansonsten ein ganz normales Katzenleben. Natürlich kann bei ihr jederzeit die Krankheit ausbrechen, andererseits kann die knapp einjährige Merle damit auch alt werden. Damit sie sich keine belasteten Infektionen einfängt, sollte man stets dafür sorgen, dass ihr Immunsystem gestärkt wird.

Momentan kann man Merle leider nicht bei uns im Tierheim besuchen, da wir sie aus Platzgründen bei einem Tierarzt untergebracht haben. Dort kümmert man sich liebevoll um unsere Merle, aber aufgrund der Platzverhältnisse ist sie nicht ausgelastet, bewegt sich zu wenig und kann sich nicht austoben.

Update am 01.08.2016:
„Merle“ ist heute zu einer Leukose-Katzen-erfahrenen Dosenöffnerin gezogen.
Wir hoffen, dass sie sich mit der vorh. FeLV-Katze anfreundet und wünschen
ihr dort ein langes, glückliches Leben!

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.