Luka


Britisch Kurzhaar-Mix „Luka“ wurde im Oktober 2021 bei uns abgegeben, da seine
Besitzerin mit der Haltung und den Bedürfnissen des kastrierten Katers überfordert
war. Angeblich soll „Luka“ sie auch mehrfach ohne Grund angegriffen haben.
Da „Luka“ in einer Ein-Zimmer-Wohnung gehalten wurde, gehen wir davon aus, dass
er sich einfach bedrängt gefühlt hat und sich nicht anderweitig zu helfen wusste.

Auch bei uns hatte er zunächst die Tendenz, wenn die Hand zu dicht kam, danach zu
schlagen. Inzwischen hat er aber festgestellt, dass man ihm seine Freiräume lässt und
er nicht zwangsbekuschelt oder sonst wie bedrängt wird.

Zu unseren Katzenkuschlern kommt er inzwischen ganz freiwillig um sich seine
Streicheleinheiten abzuholen.

Leider hat „Luka“ aber noch ein ganz anderes Problem: der am 1. Juni 2014 geborene
Kater leidet an hypertropher Kardiomyopathie (HCM) und kongestivem Herzversagen
(KHV). Um uns hier nicht im medizinischen Fachchinesisch zu verlieren – hier ein Link,
der alles ganz gut auch für Laien erklärt:
https://www.felinecrf.info/herzerkrankungen.htm

Aktuell ist „Luka“ medikamententechnisch gut eingestellt und lebt ein normales
Katzenleben. Mittlerweile ist er auch aus den Sechserboxen in die Bürostube
umgezogen und geniest dort den gesicherten Freigang.

Für „Luka“ suchen wir einen stressfreien Haushalt mit ggf. schon älteren, verständigen
Kindern. Eine ruhige Erstkatze wäre in Ordnung, es muss dann halt darauf geachtet
werden, dass jeder nur sein Futter bekommt wegen der Medikamente. Ein gesicherter
Balkon oder eine Katzenvoliere wäre schön, ist aber kein Muss. Da sich sein Zustand
auch kurzfristig verschlechtern kann, sollte er nicht unbeaufsichtigt als Freigänger
unterwegs sein.

Natürlich kann niemand voraussagen, wie lange seine gesundheitliche Lage noch
stabil bleibt. Trotzdem hoffen wir auf tierliebe Menschen, die diesem bildhübschen
Kater ein passendes Zuhause geben können.

Weitere Details können gerne in einem persönlichen Gespräch besprochen werden.

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.