Lobito

Lobito ist ein wundervoller, lieber, ca. ein- bis zweijähriger Fundkater, der seltsamerweise nicht vermisst wird. Die Finderin erzählte, dass er schon einige Zeit bei ihr vor der Tür auftauchte und partout ins Haus wollte. Keiner der Nachbarn kannte Lobito und so brachte die Finderin den hübschen Kerl zu uns ins Tierheim. Dort stellten wir fest, dass er leider nicht gechipt, aber immerhin schon kastriert ist.

Nach zweiwöchiger Quarantänezeit und der ersten Impfung darf Lobito nun besucht werden. Er hat so einen Charme und schafft es, uns Menschen um den Finger zu wickeln.

Katzengesellschaft hätte er schon gerne, dann allerdings einen Gefährten, der auch noch gerne spielt und rumtobt. Lobito muss in seinem neuen Zuhause unbedingt Freigang bekommen. Er liebt es aber auch, einfach nur auf dem kuscheligen Sofa mit seinen Dosenöffnern zu sitzen und beschmust zu werden.

Wer den tollen Leisetreter kennen lernen will, darf ihn täglich bei uns im Tierheim in der Zeit von 15 bis 17 Uhr besuchen. Allerdings muss Lobito noch ein 2. Mal geimpft werden und kann somit erst Anfang Januar aus dem Tierheim ausziehen.

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.