Hexi

„Hexi“ und „Püppi“ haben ein trauriges Schicksal hinter sich. Ihre
Besitzerin wurde tot in der Wohnung aufgefunden und die Zwei
haben dort wohl einige Zeit Totenwache halten müssen.

Bei uns waren die Beiden dann auch erst mal durch den Wind und
sehr verschüchtert. Während die grau-schwarz marmorierte „Hexi“
inzwischen aufgetaut ist, verkriecht sich „Püppi“ noch auf dem Kratzbaum.
Dieser Umstand ist aber u. a. auch dem Mobbing durch „Hexi“ geschuldet.Die beiden Waisen werden daher getrennt vermittelt. Ob sich „Hexi“
noch als sog. „Zweitkatze“ eignet – wir sind uns da nicht so sicher.
Derzeit sehen wir sie eher als Einzelkatze mit späterem Freigang.

„Hexi“ ist ca. 2017 geboren, sehr menschenbezogen und erzählt auch
gerne mal ein wenig. Inzwischen geimpft und gechippt (kastriert war
sie schon) steht einem baldigen Auszug nix mehr im Wege.

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.