Finchen

Update am 22.04.2017:
Momo & Finchen haben ein gemeinsames Zuhause gefunden – wir freuen
uns sehr und wünschen Ihrer neuen Familie viel Freude mit den beiden!

Finchen kam am 17. Januar 2017 zusammen mit ihrem Kumpel ‚Momo‘ zu uns und war extrem verstört. Das Frauchen der beiden war verstorben und die Verwandtschaft hatte leider keine Möglichkeit, die beiden zu behalten.

Die Zwei machten uns die ersten beiden Wochen ernsthafte Sorgen. So wollten sie partout nicht fressen. Geduldig päppelten wir die 2 Fellnasen mit Appetitanregern und gekochtem Hühnerfleisch. Unsere Ausdauer wurde belohnt und so sind Momo und Finchen mittlerweile zwei entspannte, verschmuste und liebevolle Leisetreter geworden.

Finchen ist bereits 10 Jahre alt, aber der Check beim Tierarzt fiel positiv aus. Sie ist in sehr guter Verfassung… bis auf die Zähne, die wahrscheinlich bald mal einer gründlichen Sanierung bedürfen. Und natürlich ist sie kastriert, gechipt und geimpft.

Die Katzendame ist sehr auf Momo fixiert. Dies merken wir im Tierheim besonders am Abend, wenn Ruhe einkehrt. Dann gesellt sie sich zu ihm, sucht Körperkontakt und schaut zu wie er die Spielmäuse jagt.

Bisher hat Finchen als Wohnungskatze gelebt. Dies würden wir gerne ändern und sie zu Menschen vermitteln, die ihr Freigang anbieten können. Es sollte ein ruhiges Zuhause sein, und was und besonders am Herzen liegt: ein Zuhause, in das beide, Finchen und Momo, zusammen ziehen können.

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.