Pille

(der junge Mann stellt sich selber vor!)

Hallo ihr Lieben, ich bin es…“Pille“!

Stopp!!! – Jetzt nicht gleich denken, ach so ein kläffendes Schoßhündchen
oder mir irgendein „Kleiner-süßer-Hund-Image“ andichten…

Nein – ich bin ein ganz „Großer“ und über mich
gibt es viel zu berichten – ich fange mal an:

Ich bin ein ca. 3 Jahre alter, kastrierter Dackel-???-Mix und im September 2012 mit meinem vierbeinigem Kumpel “ nach Deutschland gekommen. Er hat schnell ein Zuhause gefunden, doch ich musste erst einmal viel lernen über das Leben in diesem Land.

Hier kann ich vertrauen, hier muss ich mein Futter nicht mühevoll auftreiben – es wird pünktlich geliefert.

Hier gibt es immer einen warmen, weichen und trockenen Schlaf-platz,  an dem ich sicher bin und mich niemand verjagt.

Hier muss ich mich nicht mehr verteidigen und im Menschen eine Gefahr sehen.

Und stellt euch vor, ich lerne wirklich schnell – denn ich habe gemerkt, wie toll es mit Menschen an meiner Seite ist.

Ich liebe ausgiebige Streichel-einheiten und genieße das Zusammensein mit DIR.
(aber bitte ohne Zaun und Gitter dazwischen – das gefällt mir gar nicht).

Wenn Du mich also hier im Tierheim besuchen kommst und ich ein lautes Schauspiel hinter Gittern veranstalte, nimm‘ Dir bitte die Zeit und gib‘ mir die Chance mein wahres Ich
ohne Zaun zu zeigen.

Ich bin ein ausdauernder Spaziergänger –  ja, trotz meiner kurzen Beine ;-),
der gerne Neues entdeckt. Ich kenne mich mittlerweile gut im Wald, auf Feldern, Wiesen und in der Stadt aus.

Ich habe keine Angst mehr vor Autos und Fahrrädern,
wenn du an meiner Seite bist und ich sie rechtzeitig sehe.

Ich liebe Bälle:
Rote, gelbe, grüne, blaue, harte, weiche, große, kleine, laute, leise…völlig egal.
Ich liebe sie alle – lass uns gemeinsam ein Spiel mit ihnen entwickeln.

Ich lerne gerne und bin sehr sportlich – vielleicht können wir gemeinsam etwas Neues
ausprobieren: Hundesport, Suchspiele,…

So, jetzt zu DIR:

Ich suche verständnisvolle Menschen, die mich geduldig und konsequent durchs Leben führen.

Klar wäre ein Garten spitzenmäßig, aber ich würde auch ohne bei Dir einziehen

Kinder?
Kinder laufen und toben, rangeln und zanken.
Ich könnte bei ihnen bestimmt nicht zwischen Spaß und Ernst
unterscheiden und wüsste nicht, wem ich zur Hilfe eilen sollte.
Damit es zu keinen Missverständnissen kommt,
sollten keine Kinder bei Dir leben.

Andere Hunde?
Ach, wenn wir uns verstehen, könnte ich mir vielleicht
sogar ’ne Wohngemeinschaft vorstellen.

Katzen?
Selbst an diese Vierbeiner habe ich mich gewöhnt und kein Problem mit ihnen.

Ich kann ein paar Stunden alleine bleiben, muss es aber
bei Dir in der fremden Umgebung langsam üben.

ICH übe fleißig Dinge, die für ein gemeinsames Zusammenleben wichtig sind.

Bitte kenn‘ auch DU Dich mit dem Ausdrucksverhalten von Hunden aus und baue es mit mir aus!

Update am 28.12.2013:

Unser Pille wurde offenbar im alten Jahr doch noch zum Glückskind. Der Hundetrainer Tom Bode,ein Freund und Unterstützer unseres Vereins, entschied kurzfristig gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin, diesen Hund bei sich aufzunehmen. Dies ist deshalb erwähnenswert, weil Tom sich seit vielen Jahren mit schwierigen und benachteiligten Hunden beschäftigt. Er beherbergt auf seinem Anwesen in Hörpel aktuell 20 solcher Hunde, die ansonsten keinerlei Chancen auf ein artgerechtes Leben hätten. Wir geben trotz aller durchlebter Schwierigkeiten Pille zwar schweren Herzens her, sind jedoch davon überzeugt, dass er nunmehr in ein tolles Hundeleben entlassen wird. Wir werden Deine weitere Entwicklung mit Interesse verfolgen und wünschen Dir alles Gute in Deinem neuen Zuhause !!!

 

 

 

 

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.