Elias

Update am 02.12.2017: „Elias“ ist vermittelt.

Update am 13.10.2017: „Elias“ ist zum Probewohnen ausgezogen –
und nach einer ersten Rückmeldung am Sonntag scheint es
auch ganz gut zu laufen… wir hoffen auf ein Happy End 🙂
——————————————————————-

Der ca. zwei Jahre alte „Elias“ ist seit Anfang Mai 2017 im Soltauer Tierheim und
wartet auf verlässliche Menschen, die ihm ein schönes Zuhause bieten können.

„Elias“ ist ein Mischling mit einem großen Anteil an Rauhhaariger Istrianer Bracke.
Diese Brackenart stammt aus Kroatien und ist ein beliebter Jagdhund für die
Jagd auf Fuchs und Hase, wird aber auch als Schweißhund eingesetzt.

Ein gewisses jagdliches Interesse kann man „Elias“ nicht absprechen –
beim Spazierengehen ist die Nase fast immer am Boden und die Leine
auf Spannung. Hier besteht also noch Handlungsbedarf…

Dank seines freundlichen Wesens ist diese Rasse aber auch unter
Nichtjägern immer beliebter geworden. Er ist ein angenehmer Haushund
und sehr anpassungsfähig. „Elias“ ist mit anderen Hunden sehr gut
verträglichund alles mit zwei Beinen findet er eh klasse.

Die kritischen vier „K“ sollten jedoch nicht mit in einem Haushalt leben:
Katzen, Kleintiere und kleine Kinder.

Katzen und Kleintiere wecken sein jagdliches Interesse. Mit Kindern
kommt er schon klar, schließlich hat er auch an der Ferienpass-Aktion
„Kids & Dogs“ mitgewirkt. Aber in seinem zukünftigen Zuhause sollten
die jüngeren Mitbewohner schon ca. 12 – 14 Jahre alt sein.

Wer sich für „Elias“ interessiert, kann ihn jeden Nachmittag zwischen
15 und 17 Uhr im Tierheim Tiegen in Soltau besuchen.

Dieser Eintrag wurde von Rebekka veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.