„Feivel“ – der (M)Auswanderer nach Bremen

Inzwischen haben auch die ersten Katzenkinder, die im Juni im Landolfdamm
in Soltau ausgesetzt worden waren, neuen Familienanschluss gefunden.

Der kleine „Feivel“ heißt jetzt „Fips“ und ist zu einer vorhandenen Katze
und einer tollen Familie nach Bremen gezogen. Und er scheint dort auch
sehr gut angekommen zu sein, wie die nachfolgenden Zeilen und Bilder belegen:

User commentsHallo liebes Tierheim,

hier ist Feivel, äh…Fips. Das ist mein neuer Name.
Gestern bin ich ja zu meinen Dosenöffnern nach Bremen gezogen.
Meine Güte, was ist das doch alles aufregend! Während der Autofahrt
habe ich mich noch ein bisschen entspannt.

Umso mehr Energie hatte ich dann auch, um mein neues zu Hause
zu erkunden. Hier ist ganz schön was los und alle kümmern sich
um mich. Da muss ich zwischendurch auch mal ein Päuschen machen…
Ich habe auch schon ein oder zwei Plätzchen, die ich
zu meinen Lieblingsplätzen machen könnte. Na mal schauen…
Ich gewöhne mich hier mal noch ein bisschen ein.

Bald darf ich ja dann auch raus in den Garten… dann ist
es gut, wenn ich mein neues zu Hause schon richtig kenne.

In der ersten Nacht war ich so müde…ich habe einfach
nur geschlafen…geschlafen….geschlafen…

Und jetzt tobe ich schon wieder durchs Haus, bevor ich mir
meine nächste Kuscheleinheit hole. Einfach herrlich…

Ich grüße Euch und melde mich bald mal wieder!

Euer Fips
(Viele Grüße auch von Fips‘ neuer Familie aus Bremen!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.