Rücktritt

Der Tierschutzverein für den Altkreis Soltau von 1968 e.V. teilt mit,
dass Herr Christian Peter Wüstenberg sich mit sofortiger Wirkung von
der Position des Vorstandsvorsitzenden zurück gezogen hat.
Diese Entscheidung wurde ausschließlich aus privaten
und beruflichen Gründen getroffen.

Der Vorstand vom Tierschutzverein für den Altkreis Soltau von 1968 e.V.
bedauert diesen Schritt sehr, zumal unter der Führung von
Herrn Wüstenberg der Verein nach den Turbulenzen vergangener Jahre
wieder in ein ruhiges Fahrwasser zurück gekehrt ist.
Die Mitglieder des Vorstandes bedanken sich
bei Herrn Wüstenberg für seine Verdienste.

Den kommissarischen Vorstandsvorsitz übernimmt
bis auf Weiteres der Kassenwart  Herr Karl-Heinz Bohner

Vermisst in 27251 Neuenkirchen: Kater „Knut“

Schon im Februar diesen Jahres ist der rot-weiß getigerte Kater „Knut“ entlaufen. Die Besitzerin hat nun einen Hinweis bekommen, dass er angefahren und dann von einem PKW mit Soltau Fallingbosteler Kennzeichen mitgenommen wurde.

Wurde er zum Tierarzt gebracht und sein Chip hat nicht funktioniert? Ist er sicher bei jemandem aufgenommen worden?

Sollten Sie etwas über den Verbleib von „Knut“ wissen, rufen Sie doch bitte bei uns im Tierheim unter (0 51 91) 27 24
oder bei der im Bild angegebenen Tasso-Nummer an.

knut-plakat

Schwer verletzte Katze in Soltau gefunden

Am 02.04. wurde in der Kannengießerstr. 5b (Nähe Tetendorfer Str.) in Soltau
eine verletzte weiß-schwarze Katze aufgefunden.
Eine tierliebe Frau hatte sie am Straßenrand im Gebüsch liegen sehen
und sich bei uns im Tierheim gemeldet.

Wir haben sie zu Tierarzt Herrn Dr. Wollny gebracht, doch nach gründlicher Untersuchung
stand leider fest, dass die Verletzungen zu schlimm waren – und die Kleine musste von
Ihrem Leid erlöst werden.

Die Katze hat leider keinen Chip und nur eine sehr schlecht lesbare Tätowierung.
Sie hat einen weißen Bauch/Nacken, einen schwarzen Rücken und Schwanz.
Das Gesicht ist weiß mit einer schwarzen Zeichnung um die Ohren, Stirn sowie
eine schwarze Nase und Kinn. Wir vermuten stark, dass sie einen Besitzer hat,
da sie wohlgenährt und gepflegt aussieht.

Bitte melden Sie sich bei uns unter (0 51 91) 27 24, falls Sie Ihre Katze vermissen
oder teilen Sie diese Nachricht, falls sie jemanden kennen, der auf der Suche nach
seinem Vierbeiner ist.

Es tut uns wirklich von Herzen Leid, diese Nachricht zu überbringen.

Neuzugang am 11.03.2014: “Keks” – ein ganz armer Krümel

Keks 01“Keks” hat sieben lange Jahre unter katastrophalen Umständen “gelebt”,
bevor er von einer Verwandten des Besitzers gerettet wurde.

“Keks” hat noch nicht viel in seinem Leben gesehen,
ist aber trotzallem ein menschenfreundlicher Hund.

Wir versuchen ihn ersteinmal ein bisschen mit dem Leben vertraut zu machen
und geben ihm Zeit, sich an die vielen neuen Eindrücke zu gewöhnen.
Dezeit erschrickt er noch bei bei jedem Luftzug.

Weitere Infos und Bilder werden folgen.

Schäferhund irrt durch Niedersachsen

Seit einigen Woche irrt ein Schäferhund durch Niedersachsen.
Er wurde zuletzt nord-westlich von Neuenkirchen angefüttert.

Der Hund war auch schon im Bereich zwischen Ellingen und Wolterdingen
unterwegs und es gab gleich das Gerücht es wäre ein Wolf…

Nachfolgend der „Steckbrief“ zu dem Hund.

Bitte unbedingt die Hinweise beachten und ggf.
die angegebenen Personen telefonisch informieren.

Steckbrief Heimatlos