Zukunftstag 2019 im Tierheim Tiegen

Am Zukunftstag in den Alltag eines Tierheims hinein zu schnuppern, stößt immer
wieder auf reges Interesse. Auch in diesem Jahr waren die fünf Plätze wieder heiß
begehrt – nicht berücksichtigte Bewerbungen wurden bereits für 2020 vorgemerkt.

Pünktlich um acht begann dann für fünf junge Damen der Dienst. Begrüßt wurden
alle von Tierheimkatze „Perle“ und Hundeseniorin „Granny“, die sich beide in ihrer ihnen
eigenen „unaufdringlichen“ Art mit den Mädels bekannt machten… (KUSCHELALARM!)
Nach einem ersten Rundgang hieß es dann: an die Besen und
Schrubber – fertig – los.
Hundezwinger und Katzenzimmer wurden
gefegt und gewischt, Kratzbäume abgesaugt,
Näpfe abgewaschen.Das Beste am ganzen Tag waren aber natürlich die Kuscheleinheiten
mit den Katzen
und der Spaziergang mit „Granny“.

Einen lieben Dank an Jutta, Anna-Lena und Steffi, die sich
an diesem Tag um die Betreuung gekümmert haben.

Zukunftstag im Tierheim 2018

Für den diesjährigen Zukunftstag hatten wir wieder reichlich mehr
Bewerbungen als freie Plätze. Wer also 2019 gerne mal in den
Tierheim-Alltag reinschnuppern möchte, bitte rechtzeitig anmelden. 😉

Am 26. April 2018 standen dann pünktlich um 8 Uhr sechs Mädels vor der Tür,
die ohne lange Zeit zu verlieren auch gleich kräftig mit anpacken durften.

 Es wurden Katzenzimmer und Hundezwinger gereinigt,
Wäsche gewaschen und der Trockner ausgeräumt,
die Hinterlassenschaften der Hunde in den Ausläufen abgesammelt,
Futter und Medikamente an die Tiere verteilt und sogar
eine Tierarztfahrt stand auf dem Programm.
Damit der Kontakt zu den Tieren aber nicht zu kurz kam, war natürlich
auch wieder genügend Zeit für eine Gassi-Runde mit Hund „Rocky“

und Spiel- und Kuscheleinheiten mit den Katzen eingeplant.
Einen lieben Dank auch an Steffi M, Steffi S., Michael, Eileen
und Jürgen, die sich um die Betreuung gekümmert haben. 

Zukunftstag 2017 im Tierheim

Vier Mädchen und ein Junge haben am diesjährigen Zukunftstag einen
Einblick in den Tierheimalltag erhalten. Wer mit der Vorstellung kam,
den Vormittag nur mit Katzen- und Hundekuscheln zu verbringen, wurde
dann schnell eines besseren belehrt… 🙂

So erhielten die Teilnehmer ersteinmal einen Einblick in die artgerechte
Haltung und welche Bedürfnisse die unterschiedlichen Tiere haben.

Ergänzend wurde über die Aufgaben und Pflichten, die der Beruf
des Tierpflegers mit sich bringt gesprochen. Dessen Aufgaben
bestehen neben der Betreung und Pflege der Tiere zu einem
großen Teil auch aus Reinigungsarbeiten der Tierunterkünfte.
Die Theorie auch gleich in die Praxis umgesetzt und unter
Anleitung wurden die Katzenstuben und Hundezwinger gereinigt.

Gemeinsam mit Steffie Siemer stand dann ein
Spaziergang mit Hund „Karl“ auf dem Plan.

Aber natürlich gab es auch noch genügend Zeit
um mit den Katzen zu spielen und zu kuscheln. 🙂