Tayler

Update am 15.04.2018: Yippie – Tayler hat ein tolles Zuhause gefunden –
wir freuen uns riesig für und mit dem großen 
Kuschelbär!!! 😃🤗😍

Schäferhund „Tayler“ (geb. 2011)  taugte laut seinem Halter nicht zum
Wachhund. Bevor sein Schicksal anderweitig besiegelt werden würde,
hat uns eine besorgte Nachbarin informiert. So zog stattliche
Schäferhundrüde Anfang Mai 2017 im Tierheim ein.

„Tayler“ lebte sich schnell bei uns ein und ist froh über jedes freundliche
Wort, jede Streicheleinheit, jede Aufmerksamkeit. Menschen
gegenüber zeigt er sich stets freundlich und charmant.

Die Grundkommandos sind dem gelehrigen „Tayler“ geläufig –
er muss daran (und an die Leinenführigkeit 😉 ) nur ab und an erinnert
werden. Das Ende der Leine muss also auf die Einhaltung der Regeln bestehen.

Das Powerpaket bringt neben jeder Menge Schmusebadarf
auch jagdliches Interesse mit. Auf gar keinen Fall sollte er in einen Haushalt
mit Katzen oder sonstigen Kleintieren einziehen (Ausschlusskriterium!).

Ein vorhandener Teich stellt hingegen kein Hinderniss da,
denn er ist eine richtige Wasserratte und planscht gerne. 🙂

„Tayler’s“ Verträglichkeit mit Artgenossen ist vom Gegenüber abhängig – standfeste
Hündinnen, die ihm Paroli bieten, gehören zu seinen Favoriten – „Warmduscher“
sind nicht sein Ding (dies zeigt er dann auch deutlich und massiv). An dieser Stelle
sehen wird ein gutes Management und weiteres Training als unerlässlich.
Wir trainieren mit ihm z. B. auch regelmäßig mit dem Maulkorb. „Tayler“ ist
inzwischen gut daran gewöhnt und der Maulkorb stellt für ihn kein Problem dar.

Für „Tayler“ suchen wir (Schäfer-) hundeerfahrene, kräftige Menschen,
die ihm ein liebevolles und konsequentes Zuhause bieten können.
Der Besuch einer Hundeschule wäre sicherlich von Vorteil!

„Tayler“  will Meer…

Am 22. Februar hat „Tayler“ einen Ausflug an die Ostsee mit
seiner zweibeinigen Freundin Steffi gemacht.

Mehr Bilder von diesem Ausflug gibt es HIER