Biene

Update am 24.05.2018: „Biene“ ist  vermittelt! 🙂

Update am 16.05.2018: Die kleine „Biene“ ist  zum Probewohnen ausgezogen.

„Biene“ ist vier Jahre alt und eine kleine entzückende Persönlichkeit
mit einer zu kurz geratenen Rute, die sie noch sympathischer macht.

„Biene“ kam am 5. Mai 2018 von einer privaten Tierschützerin zu uns um
ihre Vermittlungschancen zu erhöhen, denn leider wurde sie bisher übersehen.
Beobachtet man sie oder beschäftigt man sich fünf Minuten mit dieser Hündin,
hat man sie schon in’s Herz geschlossen. „Biene“ ist lieb, menschenbezogen,
etwas zurückhaltend in neuen Situationen und bisher freundlich zu jedem –
ob Mensch oder Hund.

Sie verbringt den Tag mit unserer Hündin „Annika“, mit Besuchern und
ihrer derzeitigen Lieblingsbeschäftigung Spazierengehen (leinenführig ist sie).

Bei ungewöhnlichen, lauten Geräuschen ist sie etwas schreckhaft. Es wäre
vermutlich in Biene ihrem Interesse, wenn sie eher ruhig, ländlich leben
könnte und gelegentlich mit anderen Hunden zusammen sein kann.
Noch wichtiger ist „Biene“ allerdings bei ihren/ihrem Menschen zu sein.
Momentan geht sie hier noch sehr ruhig Gassi, jedoch ist denkbar,
dass sie zukünftig jagdlich motiviertes Verhalten zeigen wird.

Für „Biene“ wünschen wir uns ein fröhliches Zuhause, wo sie den Rest ihres
Lebens verbringen kann und man Spaß an langen Spaziergängen hat.
Wer sich für diese Hündin entscheidet, bekommt eine muntere Wegbegleiterin.