„Eckhard“ heißt jetzt „Bommel“

Am 19. April wurde uns „Eckard“ gebracht, ein Häufchen Elend, völlig verschnupft,
viel zu dünn und mit extrem struppigem, glanzlosem Fell. Die verwahrloste Fellnase
muss irgendwann im Spätsommer/Herbst 2016 geboren sein. Er war weder kastriert
noch gechippt und niemand vermisste den kleinen Kerl.

Nach intensiver tierärztlicher Versorgung einschl. zweimaliger OP am linken Auge
(aufgrund des verschleppten Katzenschnupfens hatten sich dort Verwachsungen gebildet)
war er Ende Juni endlich über den Berg und bereit, sein Leben 2.0 zu beginnen.

Und er hat eine tolle Familie gefunden, die sich ganz liebevoll um die rot-weiße
Schmusebacke kümmert. Gestern erreichten uns diese Bilder: Ein total
entspannter, gesunder und zufriedener Kater – einfach klasse!!!

Hier noch der Text zu den Bildern von seinen glücklichen Dosenöffnern:

„Hallo, hier ein paar Fotos von unserem Bommel ehemals Eckard, schlafend,
anders ist es im Moment noch nicht möglich der kleine Kerl kann
einfach nicht stillhalten. Er macht uns riesigen Spaß.

Viele liebe Grüße – Angela und Thomas“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.