Katze „Lilly“ in Schneverdingen vermisst

Die 6-Monate alte Katze „Lilly“ ist seit dem 14. 04. 2014 aus der Ottostraße in Schneverdingen
verschwunden und wird ganz arg von ihren Besitzern vermisst! Sie ist gechipt und bei Tasso registriert.

Falls Sie ‚Lilly‘ gesehen haben, melden Sie sich bitte bei uns im Tierheim unter (0 51 91) 27 24
oder direkt beim Besitzer Herrn Lindemann unter (0 51 93) 966 44 56.

Wir drücken alle Daumen und Tatzen!

lilly_lowres

Vermisst in 27251 Neuenkirchen: Kater „Knut“

Schon im Februar diesen Jahres ist der rot-weiß getigerte Kater „Knut“ entlaufen. Die Besitzerin hat nun einen Hinweis bekommen, dass er angefahren und dann von einem PKW mit Soltau Fallingbosteler Kennzeichen mitgenommen wurde.

Wurde er zum Tierarzt gebracht und sein Chip hat nicht funktioniert? Ist er sicher bei jemandem aufgenommen worden?

Sollten Sie etwas über den Verbleib von „Knut“ wissen, rufen Sie doch bitte bei uns im Tierheim unter (0 51 91) 27 24
oder bei der im Bild angegebenen Tasso-Nummer an.

knut-plakat

Schwer verletzte Katze in Soltau gefunden

Am 02.04. wurde in der Kannengießerstr. 5b (Nähe Tetendorfer Str.) in Soltau
eine verletzte weiß-schwarze Katze aufgefunden.
Eine tierliebe Frau hatte sie am Straßenrand im Gebüsch liegen sehen
und sich bei uns im Tierheim gemeldet.

Wir haben sie zu Tierarzt Herrn Dr. Wollny gebracht, doch nach gründlicher Untersuchung
stand leider fest, dass die Verletzungen zu schlimm waren – und die Kleine musste von
Ihrem Leid erlöst werden.

Die Katze hat leider keinen Chip und nur eine sehr schlecht lesbare Tätowierung.
Sie hat einen weißen Bauch/Nacken, einen schwarzen Rücken und Schwanz.
Das Gesicht ist weiß mit einer schwarzen Zeichnung um die Ohren, Stirn sowie
eine schwarze Nase und Kinn. Wir vermuten stark, dass sie einen Besitzer hat,
da sie wohlgenährt und gepflegt aussieht.

Bitte melden Sie sich bei uns unter (0 51 91) 27 24, falls Sie Ihre Katze vermissen
oder teilen Sie diese Nachricht, falls sie jemanden kennen, der auf der Suche nach
seinem Vierbeiner ist.

Es tut uns wirklich von Herzen Leid, diese Nachricht zu überbringen.

Neuzugang am 11.03.2014: “Keks” – ein ganz armer Krümel

Keks 01“Keks” hat sieben lange Jahre unter katastrophalen Umständen “gelebt”,
bevor er von einer Verwandten des Besitzers gerettet wurde.

“Keks” hat noch nicht viel in seinem Leben gesehen,
ist aber trotzallem ein menschenfreundlicher Hund.

Wir versuchen ihn ersteinmal ein bisschen mit dem Leben vertraut zu machen
und geben ihm Zeit, sich an die vielen neuen Eindrücke zu gewöhnen.
Dezeit erschrickt er noch bei bei jedem Luftzug.

Weitere Infos und Bilder werden folgen.